© wulf architekten

Projekte

Sporthalle Überlingen
Markantes Gebäude mit gefaltetem Dach

Auf dem Schulcampus in Überlingen entsteht ein neues Sportzentrum mit Dreifeld-, Geräteturn- und Ballsporthalle. Das markante Gebäude mit seinem gefalteten Dach und der hellen Metall- und Glasfassade wird in den Baugrund abgesenkt, um es an die Höhe der angrenzenden Bebauung anzupassen. An der Fassade zeichnet sich die klare Gliederung des Neubaus deutlich ab. Das Erdgeschoss mit Foyer und öffentlicher Halle wird durch großzügige Glasflächen komplett transparent gehalten, die darüber liegenden Trainingshallen sind von weißem Streckmetallgewebe umhüllt.

Die tragende Konstruktion des 46 x 46 m großen Sportzentrums wird überwiegend aus Stahlbeton erstellt. Ausnahme bildet das gefaltete Dach, das als Holzkonstruktion ausgeführt wird. Die Decke über der Dreifeldhalle wird mit 2 m hohen und bis zu 34 m weit spannenden Plattenbalken komplett stützenfrei ausgeführt.

Das Gebäude befindet sich in der Erdbebenzone 2. Aufgrund der großen Fensterflächen im Erdgeschoss werden für die Aussteifung zusätzlich zu den Kernwänden gebäudehohe Wandscheiben sowie umlaufende V-Stützen im Bereich der Fassaden herangezogen.

Bauherr Große Kreisstadt Überlingen
Architekt wulf Architekten
Standort Überlingen
Fertigstellung 2020