© Thomas Herrmann

Projekte

Areal Eichstraße
Verbau im eng bebauten innerstädtischen Bereich - eine anspruchsvolle ingenieurtechnische Aufgabe

Neubau eines 4-geschossigen Verwaltungsbaus mit 2-geschossiger Tiefgarage in Stuttgart. Die Grundrissabmessungen des 4-geschossigen Gebäudes betragen etwa 60 x 65 m und umschließen im Nordwesten ein Bestandsgebäude. Außer einer Kita und dem Serverpark im Dachgeschoss befinden sich in den OG’s Büros sowie im EG Verkaufsräume und Gastronomie.

Die als Tiefgarage genutzten 2 Untergeschosse in WU-Bauweise ragen in den Straßenraum hinaus und sind für SLW-Verkehr befahrbar. Die Tragstruktur besteht aus einem Stahlbetonskelett, die Decken spannen bis zu 8,7 m weit und werden in Teilbereichen vorgespannt. Im Regelfall stehen die tragenden Bauteile übereinander, teilweise werden wandartige Träger sowie in der Deckeüber der Tiefgarage Unterzüge zur Abfangung von Lasten bzw. Stützen erforderlich. Der Verbau stellt im eng bebauten innerstädtischen Bereich ebenfalls eine anspruchsvolle ingenieurtechnische Aufgabe dar. Die Gründung erfolgt mittels einer elastisch gebetteten Bodenplatte, die aufgrund der Anforderungen aus dem Heilquellenschutz sehr schlank geplant werden musste.

Bauherr Landeshauptstadt Stuttgart
Architekt h4a Gessert + Randecker
Standort Stuttgart
Fertigstellung 2020